Rauchstopp

Wir alle wissen es: Rauchen schadet der Gesundheit.

Die Gründe, es trotzdem zu tun, sind von Raucher zu Raucherin verschieden und müssen erkannt werden, um nachhaltig das Gewohnheitsmuster aufzugeben. 

Meine Begleitung zum/zur Nichtraucher*in mittels Hypnose und Meditation gründet auf einer sorgfältigen Abklärung der Motivationen, die Sie zum Rauchen geführt haben.

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass die Entwöhnung von Nikotin keine gravierenden Entzugserscheinungen hervorbringt.

Der Gewinn an Gesundheit und des Sich-Wohlfühlens steigert sich jedoch zunehmend mit jedem rauchfreien Tag.

Kreis mit Kreuz im Zentrum
Brennende Zigarette

Bravo, Sie haben den ersten Schritt der Reise zum/zur Nichtraucher*in mit dem Besuch dieser Webseite schon hinter sich. 
Machen sie den nächsten Schritt auf dem Weg des Gelingens jetzt: 076 762 43 54

Sprechblase Rauchen aufhören. Zitat von Mark Twain

"Mit dem Rauchen aufzuhören ist kinderleicht. Ich habe es schon hundertmal geschafft"  Mark Twain

Was Mark Twain so wunderbar humorvoll formulierte kennen alle die rauchen, oder jemals geraucht haben.

 

Aber was bedeutet das? 

Es bedeutet, dass das Aufgeben des Rauchens ein Schritt zum Ziel der Rauchfreiheit ist.

Der zweite, und vielleicht bedeutendere Schritt ist aber, nicht mehr in die Rauchergewohnheit zurückzufallen.

Schritt Nummer 1 - Rauchen stoppen
Schritt Nummer 2 - Rauchfrei bleiben

Warum und wann rauche ich?

Dies herauszufinden ist der Schlüssel zum Gelingen von Schritt Nummer 2 - Rauchfrei bleiben

 

  • Entspannung

  • Alleine sein oder Sozialisieren

  • Flucht vor, oder Vermeidung von etwas Unangenehmen

  • Kontrolle Erlangen, zu sich kommen

  • Gewohnheit, beim Telefonieren, mit Kaffee, Alkohol etc.

  • Rebellisch fühlen, cool sein

  • etc.

Durch das sorgfältige Abklären der oben beschriebenen Punkte ist der Weg zum/zur dauerhaften Nichtraucher*in geebnet, da die mit dem Rauchen verknüpften Bedürfnisse erkannt und während der Hypnose-Sitzung im  Dialog mit dem Unbewussten umgeleitet und neu verankert werden. 

Sie verlieren also nichts, beim "Verzicht" auf das Rauchen, gewinnen aber Vitalität, Kraft, Gesundheit und Selbstsicherheit zurück, die Sie vorher zu Gunsten des Rauchens geopfert haben.